Suche einblenden

144 Ausbildungsplätze in Hilden

Hilden im Überblick

Hilden hat mehr zu bieten als sein bundesweit bekanntes Autobahnkreuz: Eine gesunde Innenstadt mit einem historischen Marktplatz, eine extrem gute Infrastruktur mit vielen Kindergärten, Grundschulen und Nahversorgungszentren sowie einen einmaligen Branchenmix aus Global Playern wie 3M, Qiagen oder Rhenus und einem extrem breiten Fundament aus Mittelständlern und kleinen Unternehmen – und dadurch eine große Vielfalt an unterschiedlichen Jobs. Die mehr als 1000 Jahre alte Stadt liegt extrem verkehrsgünstig im Speckmantel Düsseldorfs und hat Anbindung an Köln sowie das Ruhrgebiet. Womit wir wieder beim Autobahnkreuz sind. Denn über die A46, die A3 und etwas weiter südlich die A59 kommen täglich mehr Menschen in die Stadt hinein, um hier zu arbeiten, als Hildener in andere Städte pendeln.

Freizeit

Rheinischer Frohsinn trifft bergische Gemütlichkeit – klingt fast schon ein wenig beschaulich. Und wer in Hilden eine Clubszene wie in Berlin erwartet, wird auch enttäuscht. Die gibt es allerdings 15 Minuten weiter nordwestlich in Düsseldorf oder 25 Minuten weiter südlich in Köln. Hildens Beschaulichkeit wird jedes Frühjahr sichtbar: Wenn es die Temperaturen auch nur ansatzweise erlauben, findet das Leben draußen statt. Der Alte Markt im Herzen der Stadt ist Treffpunkt mit außergewöhnlichen Gastro-Angeboten unter freiem Himmel. Das Waldbad ist eins der schönsten in ganz NRW, der Grüngürtel rund um die Stadt mit seinen Seen und Spielplätzen ist schön längst kein Geheimtipp mehr, und in der Innenstadt von Hilden finden Shopping-Victims von der neuesten Spielekonsole über die angesagtesten Klamotten und dem alltäglichen Kleinkram bis hin zu edlem Schmuck alles, was das Herz begehrt. Vor allem in den sonnigen Monaten organisieren die zahllosen, extrem aktiven Vereine und Verbände aus Hilden Feste, Kulturveranstaltungen, Sportevents und andere Aktionen. Es gibt kein Wochenende ohne Musik und Tanz, ohne den Lauftreff im Stadtwald oder die Ausstellung im Fabry-Museum. Die Jazztage an Pfingsten haben überregionale Bedeutung erlangt. Die Kirmes zieht ebenfalls Besucher aus Nah und Fern an. Musikschulfest, Weihnachtsmarkt, hochkarätige Ausstellungen, Sportwoche, Autoschau, Herzlauf – wer in Hilden lebt, braucht sich eigentlich nicht aus der Stadt wegzubewegen, um Spaß zu haben. Langweilig wird es in der Stadt an der Itter nämlich nicht. Trotzdem: Wer von der Ausbildung mal Ruhe sucht, findet sie rund um die Stadt in den Wäldern, in den Kirchen und historischen Gebäuden wie das Bürgerhaus oder im Wellness-Tempel Vabali Spa am Elbsee.

Bildung und Verkehr

Nicht nur die Autobahnen A3, A46 und A59 sind die Tore in die Region, sondern auch die beiden Bahnhöfe in Hilden. Von dort aus sind die Knotenpunkte Solingen (Richtung Köln, außerdem ICE-Haltestelle) und Düsseldorf (bundesweiter Fernverkehr) innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Wer im Job oder in der Freizeit nicht nur innerhalb Deutschlands unterwegs ist, sondern vielleicht sogar interkontinental, der kann zwischen den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn wählen. Beide befinden sich in Schlagdistanz zu Hilden. Und innerhalb der Stadt, die in ihrer Ausdehnung im Maximum rund fünf Kilometer erreicht, erledigt sich ohnehin alles am besten per Rad. Die Wege sind gut ausgebaut, mit dem Auto ist man in der Regel länger unterwegs.

Wer mit Kindern nach Hilden zieht, findet eine beeindruckende Infrastruktur vor. Die U3-Betreuung ist mit Kitas und Tageseltern abgedeckt, Kindergärten gibt es fast an jeder Ecke. Jeder Stadtteil hat mindestens eine Grundschule, das Motto „Kurze Beine, kurze Wege“ findet hier wieder Bedeutung. Zwei Gymnasien, zwei Gesamtschulen (eine direkt am Ort, eine als Gemeinschaftsstandort an der Stadtgrenze zu Langenfeld), eine Realschule nur für Mädchen, ein Berufskolleg und zwei Förderschulen lassen keine Bildungswünsche offen. Die Universitätsstädte Düsseldorf (Uni plus 14 weitere Hochschulen beispielsweise Management, Musik, Mode) und Köln sprechen für sich, aber auch in Mettmann kann an der Fachhochschule für Wirtschaft (FHDW) studiert werden. Wuppertal liegt auch gleich um die Ecke. Wer seine Ausbildung bereits abgeschlossen hat und mit beiden Beinen fest im Arbeitsleben steht, aber trotzdem noch hungrig auf Neues, der findet im Angebot der Volkshochschule beispielsweise Isländisch-Kurse, Bogenschießen mit Geocaching und Sushi-Kurse. Denn man lernt nie aus – auch nicht in der – natürlich völlig objektiv betrachtet – schönsten Stadt im Rheinland.

Mehr anzeigen

Ausbildungsplätze per E-Mail bestellen


13.01.2022 / KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH / Düsseldorf

25.01.2022 / Haus Rosmarin Düsseldorf-Flingern / Düsseldorf
Mitarbeit in unseren modernen Pflegeeinrichtungen; Einsätze nach Ausbildungsplan mit der kooperierenden Schule; Kennenlernen der verschiedenen Arbeitsbereiche in der Pflege;...

Kommen Sie als Auszubildender Sport- und Fitnesskaufmann (w/m/d) BA-Student Gesundheitsmanagement/Fitnessökonomie, in unser hochmotiviertes Team und begleiten Sie aktive Menschen dabei, jung und belastbar zu bleiben;...

13.01.2022 / denecke zahnmedizin GbR / Hilden
Umfassende Einarbeitung in ein breitgefächertes Tätigkeitsfeld in verschiedenen Bereichen der Zahnheilkunde; optimale Unterstützung unserer Ärzte bei der Behandlung; Organisation des Praxisbetriebs und der internen Abläufe; Betreuung und Beratung;...