Suche einblenden

108 Ausbildungsplätze in Alfter

Arbeit und Ausbildung in Alfter

Die Gemeinde Alfter liegt im Rhein-Sieg-Kreis und gehört zur Region Köln/Bonn. Rund 24.083 Menschen leben in Alfter. Die Gemeinde verfügt über mehrere Bahnverkehrs-Anschlüsse und ist durch die Nähe zu Bonn auch überregional gut vernetzt.

Für die Aufgaben der Zukunft stellt sich die Gemeinde Alfter mit dem in Planung befindlichen Gewerbegebiet Alfter-Nord auf. Dieses plant die Gemeinde gemeinsam mit der benachbarten Stadt Bornheim. Auch die Stadt Bonn investiert in das Plangebiet. Das Ziel ist es, ansässige Unternehmen in der Region zu binden und neue Unternehmen für die Region zu gewinnen.

Das Gewerbegebiet Alfter Nord ist auf dem Weg, sich als Standort für einen ausgewogenen Branchenmix aus Industrie, Handwerk und Handel im Rhein-Sieg-Kreis zu positionieren. In der Folge wird es in Zukunft in Alfter auch ein noch breiteres Angebot an Ausbildungsplätzen geben.

Zu den bekannten Unternehmen in der Gemeinde Alfter gehört unter anderem die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG. Der größte deutsche Hersteller von Fliesen beschäftigt im Ortsteil Witterschlick über eintausend Mitarbeiter und macht jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag als Umsatz.

Im Ortsteil Oedekoven befindet sich der Baustoff-Großhandelsbetrieb Baustoff Fassbender Tenten, inzwischen der größte Baustoffhändler in der Region Bonn. Rund 730 Angestellte sind dort beschäftigt. Etwa die Hälfte der Gemeindefläche besteht aus landwirtschaftlicher Nutzfläche. Eine Vielzahl Kleinbetriebe erzeugt dort landwirtschaftliche Produkte und Schnittblumen. Einige bieten auch Ausbildungen an.

Ansässig ist in der Gemeinde Alfter auch die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Sie wird von großen deutschen Unternehmen gefördert. Auch der Einzelhandel spielt eine wichtige Rolle, da er viele Ausbildungsplätze bereithält.

Welche Ausbildungsberufe werden in Alfter angeboten?

Da der Branchenmix in Alfter groß ist, finden sich viele mögliche Ausbildungen. Zu den angebotenen Ausbildungsplätzen gehören unter anderem:

  • Elektroniker Fachrichtung Gebäudetechnik
  • Steuerfachangestellter
  • Augenoptiker
  • Handelsfachwirt
  • Verkäufer im Einzelhandel
  • Verkäufer Getränke
  • Verkäufer Frische
  • Kaufmann im Einzelhandel
  • Kaufmann Büromanagement
  • Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • Tiermedizinischen Fachangestellten
  • Kaufmann für Versicherungen
  • Kaufmann für Groß- und Außenhandel
  • Tischler
  • Straßenwärter
  • Maurer
  • Industriemechaniker
  • Anlagentechniker
  • Kanalbauer
  • Lagerlogistik
  • Gemeindeverwaltung
  • Pflegeberufe

Welche Ausbildungen in Alfter sind besonders beliebt?

Auf der Suche nach Ausbildungsplätzen interessieren sich die meisten angehenden Azubis in der Gemeinde für folgende Ausbildungen:

  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk
  • Verkäufer/in
  • Immobilienkaufmann/-frau
  • Reiseverkehrskaufmann/-kauffrau

Wohnen in Alfter

Die Bevölkerungszahl nimmt stetig zu. Immer mehr Menschen ziehen nach Alfter, da dort das Wohnen in einer landwirtschaftlich geprägten Region mit Nähe zu großen Städten besonders attraktiv ist. Das macht die Gemeinde auch für Menschen in der Ausbildung interessant. Eine Mietwohnung kostet im Durchschnitt 9,34 Euro pro Quadratmeter. Die Miete für ein Haus liegt im Schnitt bei 8,22 Euro pro Quadratmeter.

Freizeit, Sport und Einkaufen in Alfter

Neben der Ausbildung möchte man auch seine Freizeit gestalten. In Alfter geht das in gleich mehreren benachbarten Naturschutzgebieten. Vor allem der Naturpark Rheinland lädt zu Aktivitäten ein. Auf mehreren Erlebniswegen lässt sich die Region erkunden. Sportvereine bieten unter anderem Badminton, Fußball, Tennis und Tischtennis an. Einkaufen kann man in klassischen Supermärkten, in Läden des Einzelhandels und in zahlreichen Hofläden.

Verkehr

Über mehrere Zuglinien, die Autobahnen 565 und 555 sowie die Bundesstraße 56 ist Alfter mit der Region verbunden. Auch mehrere Land- und Kreisstraßen verlaufen durch die Ortschaften. Der Bonner Flughafen ist nicht weit entfernt.

Bildung

Es gibt 18 Kitas und Kindergärten, vier Grundschulen, eine Gesamtschule und drei Förderschulen. Auch die Volkshochschule unterhält eine Niederlassung.

Durchschnittsverdienst

Durchschnittlich verdient man in Alfter zwischen 22.000 und 24.000 Euro im Jahr.

Mehr anzeigen

Ausbildungsplätze per E-Mail bestellen


21.01.2022 / Die Medialen GmbH / Bonn

26.01.2022 / Vink König Deutschland GmbH / Köln
Berechnung von Transport-und Logistikabläufen; IT-Systemanwendung, z.B. Axapta; Kennenlernen von Lieferantengesprächen;...

25.01.2022 / FedEx Express Deutschland GmbH / 45127 60311 50667
Bei FedEx arbeitest Du im internationalen Umfeld und lernst die Zusammenhänge des weltweiten Handels kennen. Du wirst die Zollabfertigung von Express Sendungen und alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten und modernste Systeme von Grund auf erlernen;...